Stehplatz

Stehplatz
"Stehplatz, Intervention im öffentlichen Raum / von Katharina Lackner"

"Stehplatz, Intervention im öffentlichen Raum / von Katharina Lackner"

Stehtribüne ist eine Vereinigung aus drei fußballbegeisterten Schülern. Die Interesse am Fußball und am Schreiben hat uns veranlasst, Stehtribüne ins Leben zu rufen.
Doch warum Stehtribüne? Auf einer Stehtribüne trifft man auf ein buntgemischtes Publikum. Der Hardcore-Fan steht neben dem Familienvater. Körper an Körper. Soziale Schichten, die Abstammung und das Geschlecht ist egal. Genauso unterschiedlich soll unsere Artikelauswahl ausfallen. Von der allgemeinen Berichterstattung bis hin zur diversen Spielerportraits. Wort an Wort. Kriterien für guten Journalismus definieren wir nicht anhand der Herkunft oder des Geschlechtes. Es kommt einzig und allein auf die Qualität des Artikels an.
Des Weiteren ist jeder Einzelnde befugt sich durch einen Kartenkauf einen Stehplatz zu ergattern, um dann seine Mannschaft lautstark zu unterstützen. Es lässt sich wieder ganz leicht ein Bezug zu unserer Internetseite herstellen. Jeder kann mit einem Internetzugang unsere Seite besuchen und sich im Internet einen virtuellen Stehplatz sichern. Es wird von uns auch gewünscht, wenn wir dann in Form von positiven Rückmeldungen jeglicher Art lautstark unterstützt werden. Hier gilt aber auch wie auf der Tribüne: es herrscht absolute Meinungsfreiheit. Im Großen und Ganzen ist das Kernthema auf der Stehtribüne wie auf unserer virtuellen Stehtribüne Fußball, welches wir von allen Seiten beleuchten werden.