Schwalbenkoenig stellt sich vor

Andy Möllers Schutzschwalbe

Andy Möllers Schutzschwalbe

Ich bin das jüngste Mitglied der Stehtribüne und seit ich denken kann, begeisterter Anhänger von Borussia Dortmund. Mein Bruder hat mich mit der Liebe zum Verein aus dem Ruhrpott angesteckt, welche mich seitdem nicht mehr losgelassen hat. Aufgrund der Tatsache, dass ich in der Hauptstadt der Republik wohne, schaffe ich es leider viel zu selten ins Westfalenstation, aber natürlich verfolge ich jedes Spiel der Borussia. Im Gegensatz zu dem ein oder anderen neu entstandenen ‘Fan’ vom Ballspielverein Borussia, habe ich auch in schweren Zeiten zu meinem Verein gehalten und schaue daher eher realistisch, anstatt übereuphorisch in die Zukunft, da ich weiß, wie schnell man doch auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt werden kann, erinnere man sich doch bloß an den tiefen Fall nach der Meisterschaft und dem UEFA-Cup Finale 2002.

Des Weiteren bin ich Sympathisant von Fortuna Düsseldorf, da ein Großteil meiner Familie aus der Stadt kommt und ich schon mehreren Spielen der Mannschaft beigewohnt habe. Beeindruckend ist auch hier der Zusammenhalt zwischen Fans und Mannschaft, der bemerkenswerter Weise nicht nur jetzt zu spüren ist, sondern genauso vor vier Jahren noch in der Oberliga zu spüren war.

Die Geschehnisse in den anderen Top-Ligen Europas verfolge ich mit nicht so starkem Interesse wie die in den ersten beiden Ligen Deutschlands. Außerhalb Deutschlands sympathisiere ich noch mit dem Celtic Glasgow, auch aufgrund der Fanfreundschaft mit dem BVB, und dem polnischen Erstligisten Lech Poznań.

Mein persönlicher Lieblingsspieler war und ist bis heute kein Borusse, sondern der ehemalige Nationalspieler und Torgarant Thomas Brdarić. Schon in Leverkusener Zeiten beeindruckte er mich mit einem für einen Stürmer sehr kompletten Spiel, seinem enormen Potential machte allerdings seine Verletzungsanfälligkeit einen Strich durch die Rechnung.

Alle Artikel von Schwalbenkoenig