Category National

Ein Plädoyer für den Stimmungsboykott

Es war wieder verdächtig ruhig an diesem Samstag in den deutschen Stadien. Zum Teil wurde die Aktion “12:12″ fortgeführt, in manchen Stadien wurde sogar über die vollen 90 Minuten geschwiegen. Dieses Verhalten verstanden anscheinend einige Zuschauer oder Fans nicht und machten ihren Ärger in den Stadien oder im Internet kund. “Wir sind Fans und ihr nicht”-Gesänge richteten sich gegen die schweigenden Ultragruppierungen.

Ultras sind keine Maschinen, die dazu verpflichtet sind, Stimmung zu machen

Als Ultra hätte ich mich bei diesen Gesängen etwas falsch verstanden. Sie können mir doch nicht sagen, ich hätte zu singen. Es war ein freiwilliger Protest der Ultras gegen das “DFL-Sicherheitspapier“ und somit konnten sich jeder der Aktion anschließen...

Read More

Vielleicht nächstes Mal

Und dann war es wieder vorbei. Mesut Özil lag ausgepumpt auf dem Rasen, Mario Götze tröstete Marco Reus, Thomas Müller weinte still in sein Handtuch. Da war sie wieder, die Leere, dieses Gefühl, mehr denn je verspielt zu haben. Es hatte wieder mal nicht gereicht. Wieder kein Titel.
Wie kann es sein, dass diese talentierte deutsche Mannschaft seit Jahren erfolglos bleibt? Im Grunde ist es immer wieder das Gleiche: Einwandfreie Vorbereitung, ein hochbegabtes, junges Team, große Erwartungen und der Glaube, dass es dieses Jahr doch mal klappen muss. Dann die ersten Spiele: Gegen unterklassige Teams souveräne, teilweise begeisternde Vorstellungen, gegen große Gegner große Spiele mit großem Jubel, kurzes Schwelgen in der eigenen Klasse, flüchtiges Genießen, dann weiter, zum nächsten Spiel...

Read More

Gutartiger Hass

Der FC Bayern ist ein Phänomen. National sind die Münchner der Hassgegner Nummer eins – international aber fiebern alle mit.

Am 19. Mai um 23:31 war in ganz Deutschland Chaos dahoam. Didier Drogba schoss Chelseas letzten Elfmeter, flach, gerade, links unten. Und Bayern hatte das Champions-League-Finale verloren.
Dieses „Finale dahoam“, von dem die Münchner so viel gesprochen hatten in den letzten zwei Jahren, war am Ende größer gewesen als sie selbst. Die Erwartungen hatten sie erdrückt. Die Wünsche der Fans, die Forderung der Presse, der eigene Druck, endlich Geschichte zu schreiben, all das war übermächtig geworden. Und so fand sich der FC Bayern in dieser Nacht am Boden wieder, zerstört, mit dem bittersten Trostpreis in der Hand, den es geben kann: der Silbermedaille.
Un...

Read More

“Nie und nimmer”

Deutscher Meister mit einem neuen Punkterekord von 81 Deutscher Meister Zählern, Pokalsieger nach einem 5:2 über Ligaprimus Bayern München, 17 Punkte vorm Reviernachbarn aus Gelsenkirchen; die national erfolgreichste Saison in der 103 Jahre andauernden Geschichte von Borussia Dortmund ist zu Ende und zur Zeit macht es wirklich Spaß Anhänger des Vereins zu sein. Gestern Abend konnte sich auch Dieter Hecking, Trainer des 1.FC Nürnberg, ein Bild von der Stärke der Borussen machen, hatte er doch im Vorfeld der Partie noch prognostiziert, dass sich die Bayern “nie und nimmer” fünfmal in Folge von Dortmund schlagen lassen würden...

Read More

“Beim AC Mailand geht eine Epoche zu Ende”

Vom flickr.com User: Hadi Al-Sinan Photography

“Beim AC Mailand geht eine Epoche zu Ende”. Das titelte die Gazzetta dello Sport am Samstag, nachdem bekannt wurde, dass Gianluca Zambrotta (35), Filippo Inzaghi (39), Clarence Seedorf (36), Gennaro Gattuso (34) und Alessandro Nesta (36) den Verein zur nächsten Saison verlassen werden. Der AC Milan brachte in den letzten Jahren immer regelmäßig einen Altersdurchschnitt um die 30 Jahre  den Patz. Der große Umbruch wurde schon lange erwartet, jetzt beginnt er. Zusammen haben diese Spieler 1098 Ligaspiele für den AC Mailand bestritten. Grund genug um nochmal auf die Karrieren der Spieler im Trikot der Rossoneri zurückzublicken.

vom flickr.com User: njio

vom flickr.com User: njio

Gianluca Zambrotta

Zambrotta ist der Spieler, der aus dem Quintett die wenigsten Ligaspiele für AC Mailand absolviert hat...

Read More
Pages: Prev 1 2 3 4 Next