“Beim AC Mailand geht eine Epoche zu Ende”

Vom flickr.com User: Hadi Al-Sinan Photography

“Beim AC Mailand geht eine Epoche zu Ende”. Das titelte die Gazzetta dello Sport am Samstag, nachdem bekannt wurde, dass Gianluca Zambrotta (35), Filippo Inzaghi (39), Clarence Seedorf (36), Gennaro Gattuso (34) und Alessandro Nesta (36) den Verein zur nächsten Saison verlassen werden. Der AC Milan brachte in den letzten Jahren immer regelmäßig einen Altersdurchschnitt um die 30 Jahre  den Patz. Der große Umbruch wurde schon lange erwartet, jetzt beginnt er. Zusammen haben diese Spieler 1098 Ligaspiele für den AC Mailand bestritten. Grund genug um nochmal auf die Karrieren der Spieler im Trikot der Rossoneri zurückzublicken.

vom flickr.com User: njio

vom flickr.com User: njio

Gianluca Zambrotta

Zambrotta ist der Spieler, der aus dem Quintett die wenigsten Ligaspiele für AC Mailand absolviert hat. Aufgrund von vielen Verletzungen konnte er nie richtig konstante Leistungen bringen. Er wechselte 2008 von Barcelona zum Berlusconi-Klub. Zuvor hatte er sehr erfolgreich bei Juventus Turin gespielt, verließ den Verein aber wegen des Wettskandales. Er entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem der besten Rechtsverteidiger in Europa. Bei den Fans ist er sehr beliebt, da er sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt hat und nie negativ aufgefallen ist. Seinen größten Erfolg konnte er 2006 feiern, als er mit Italien die Weltmeisterschaft gewann.

vom flickr.com User: Catatan Bola Photo Gallery

vom flickr.com User: Catatan Bola Photo Gallery

Gennaro Gattuso

Seit 1999 ist Gennaro Gattuso im Verein. Er wechselte damals für eine Ablöse von 11,6 Millionen aus Glasgow nach Italien. In Schottland entwickelte er seine bei den Gegnern gefürchtete Spielart. Als Defensiver Mittelfeldspieler ist er ausschließlich für die Balleroberung zuständig. Für diese Aufgabe nimmt er für gewöhnlich keine Rücksicht auf seine Gegenspieler. Man könnte ihn als echtes Kampfschwein beschreiben. Er selbst beschreibt sich als ,,hässlig wie die Schulden” und zu seiner Spielweise sagte er einmal: ,,Ich spiele Fußball um ihn zu zerstören”. In seiner Laufbahn beim AC kassierte er insgesamt 62 gelbe Karten, also fast jedes fünftes Spiel. 2003 und 2007 konnte er die Championsleague gewinnen und wurde ebenfalls 2006 Weltmeister mit Italien.

vom flickr.com User: Calcio Better

vom flickr.com User: Calcio Better

Filippo Inzaghi

Mit Inzaghi verlässt eine weitere Legende den AC Mailand. Seit 2001 streift er sich das rot-schwarze Trikot über und erzielte als Stürme viele wichtige Tore. Auf der europäischen Bühne fühlte er sich wohler als in der Liga. In der Championsleague schoss er in 81 Spielen für Mailand 46 Tore. Am 4. Dezember 2007 konnte er sein 63. Europapokaltor verbuchen und zog damit an Gerd Müller vorbei, der den Rekord als erfolgreichster Torschütze in der Geschichte des Fußball-Europapokals hatte. Aktuell liegt Inzaghi auf Platz fünf dieser Liste. Außerdem trägt Inzaghi den Rekord als Spieler, der in der Serie A am häufigsten ins Abseits gelaufen ist. Sir Alex Ferguson sagte über ihn: ,,Inzaghi ist im Abseits geboren”. Ein schlechtes Image verfolgt ihn schon lange in seiner Fußballkarriere. Man stellt ihm nach sehr leicht zu fallen und durch Schwalben im Sechszehnmeterraum Elfmeter schinden zu wollen. Auch er wurde 2006 Weltmeister und sammelte noch 14 weitere Titel in seiner langen Karriere.

vom flickr User: A.C. Milan

vom flickr.com User: A.C. Milan

Clarence Seedorf

Seedorf hat mit 299 Ligaspielen die meisten der fünf Spieler. Das Fußballspielen erlernte er in der Fußballschule des Ajax Amsterdam. Er ist bis heute der jüngste Spieler, der jemals in der Eredivisie gespielt hat. Seine hervorragende Technik und Übersicht zeichnet ihn noch heute aus. Mit Andrea Pirlo und Gattuso bildete er ein Weltklasse Trio, vielleicht eines der Besten die es gab. Bei seinen vorherigen Stationen Ajax Amsterdam und Real Madrid konnte er jeweils einen Championsleaguetitel gewinnen. 2003 ging er dann in die Geschichtsbücher ein, als er mit AC Mailand seinen dritten CL-Titel gewann. Fortan war er der einzige Spieler, der mit drei verschieden Vereinen die Championsleague gewinnen konnte.

vom flickr.com User:cvrcak1

vom flickr.com User:cvrcak1

Alessandro Nesta

Seit 2002 im Verein, entwickelte sich Alessandro Nesta zu einem der besten Innenverteidiger der Welt. Zusammen mit Paolo Maldini spielte er jahrelang auf einem sehr hohen Niveau und galt als großer Stabilisator der mailändischen Hintermannschaft. Nun zollte seine Schnelligkeit dem Alter Tribut. ,,Die heutigen Topstürmer laufen für mich zu viel und zu schnell”, sagte er auf einer Pressekonferenz, als er seinen Wechsel in die Major Soccer League bekannt gab. Seine größten Stärken sind seine Spielübersicht, sein Kopfballspiel und seine Zweikampfstärke. Mit 20 Titeln ist er der erfolgreichste Spieler des Quintetts.

Die Zukunft

Zambrotta, Gattuso, Inzaghi, Seedorf und Nesta hinterlassen natürlich große Lücken in der Aufstellung des AC. Es gibt aber im Kader des entthronten Meisters durchaus Spieler, die das Erbe der Spieler in den nächsten Jahren antreten können. Mattia De Sciglio (19) oder Ignizio Abate (25) werden Gianluca Zambrotta ersetzen. Abate hat sich unter Trainer Massimiliano Allegri schon zu einer echten Stammkraft entwickelt. Im Mittelfeld könnten Gattuso und Seedorf durch den deutschen Alexander Merkel (20) und durch Eigengewächs Mattia Valoti (19) ersetzt werden. Merkel durfte schon das ein oder andere Mal in der Startformation auflaufen. Im Sturm drängt sich Stephan El Shaarawy (19) zunehmend ins Rampenlicht. Diese Saison durfte er schon Wettbewerbsübergreifend 22-mal in der 1. Mannschaft spielen. Damit würde er der Nachfolger von Filippo Inzaghi werden.

 

Leave a reply

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>